Absage Meran

Wieder mussten wir unser Reise in mein geliebtes Meran absagen … Corona lässt grüßen!

Ich hätte diese Ausszeit sowas von nötig – einfach wieder ein paar entspannte Tag in unserem schönen Ferienappartment.

Das gute Essen und und dein Wein genießen – etwas Wandern und die Seele baumeln lassen.

Wir fahren jedes Jahr im Frühjar für ein langes Wochenende dorthin – für mich ist es schon fast ein Ritual. Es ist für mich krafttanken für das neue Jahr – etwas was einfach dazugehört zu mir und meinem Leben.

Dadurch, dass wir schon seit Jahren dorthin fahren, ist es auch ein bisschen wie heimkommen. Es ist eine Gegend in der ich mich einfach wohl fühle … in deren Mentalität und Lebensweise ich mich einfach sehr gut einfühlen kann.

Ich hoffe so sehr, dass wir dies bald nachholen können …

Urlaubsplanung

Anfang September haben wir drei Wochen Urlaub … und ich hoffe, das bis dahin nicht der nächste Lockdown kommt.

Eigentlich wollten wir nach Israel fliegen, aber da hat uns der dieser Virus einen kleinen Strich durch die Planug gemacht. Wir überlegen nun nach Meckelenburg-Vorpommern zu fahren.

Eine Mischung aus Seenplatte und Ostseeküste und am liebsten mitFerienwohnung. Konkret habe wir noch nichts gebucht, das ich denke zur Zeit sollte man lieber kurzfristig planen … und dann schwebt uns ja noch Norwegen im Kopf rum …

Mals schauen was in 6 Wochen ist

Wochenende in Prag

Über das Pfingstwochenende war ich mit meinem Schatz in Prag.

Mir gefällt die Stadt wirklich gut … leider waren wegen dem langen Wochenende logischerweise eine Menge Tourisen dort. Wir hatten uns ein süßes kleines Hotel gebucht, etwas ausserhalb der Altstadt.

Wir haben lecker gegessen und sind eine Menge durch die Gassen und Straßen geschlendert und haben die Stadt auf uns wirken lassen. Das Wetter war total warm und sommerlich so dass ich schon mit leichten Sommersachen durch die Stadt laufen konnte.

Das negative ist, dass die Stadt auch voll von Jungesellenabschieden und dementsprechend betrunkenen Männern ist … das Bier ist halt günstig.

Einmal musste ich auf dem Weg zur Toilette an bzw. durch solch eine Gruppe hindurch … hab mich dabei ziemlich mulmig gefühlt und sehr darauf geachtet was die Männer machen …

Aber alles in allem war es ein sehr schönes und entspanntes Wochenende in einer Stadt mit Flair.